Benjamin Jupé 

 Klima Aktivist und Solo Cellist

Neben der Liebe zur Musik, dem Cello, meiner Familie liegen mir die Tiere und besonders alle Pflanzen am Herzen. Die Natur steht für mich auf Augenhöhe mit uns Menschen.
Ein Leben zu führen voller Respekt und Achtung für das uns umgebende Wunder der Natur ist mein größtes Ziel.
Bei allem Handeln steht die Frage der ökologischen Auswirkung an erster Stelle.
Unser Zuhause wählten wir in Fahrrad Distanz zu meinem Arbeitsplatz, dem Staatstheater Saarbrücken.
Unser Haus, auf das wir eine Solaranlage gebaut haben heizen wir vollständig mit Holz. Das macht Arbeit, schont aber die Umwelt. Das Holz kaufe ich aus dem umliegenden Wald, alle verwerteten Bäume sind entweder krank, stürzen im Sturm um oder mussten vom Förster gefällt werden.
Unser PKW hat einen Erdgas Antrieb, der umweltfreundlichste Antrieb auf dem Markt.
Mit meiner Familie ernähre ich mich zu 95% von Bio Lebensmitteln, in meinem Garten wachsen Kürbis, Zucchini, Kartoffeln, Erdbeeren, Kohlrabi, Möhren, Kräuter, Obstbäume, unzählige Blumen, Knoblauch und manchmal sogar kleine Melonen. 
Ein weiteres Hobby ist die Fotografie, die meisten Bilder dieser Homepage habe ich gemacht.
Wir fliegen nicht mehr in den Urlaub, gehen selten Essen, trinken sehr wenig Alkohol, nutzen das Auto nur selten.
Unsere Autokilometer kompensieren wir.
Wir kaufen sehr viel gebraucht und achten auf einen reduzierten Konsum.
Wir beziehen Öko Strom bei Naturstrom, sind Kunden bei der GLS Bank und nutzen unsere Quelle zur Wasserversorgung. Das Abwasser belasten wir ausschließlich mit Öko Reinigungsmitteln, Kosmetik und Medikamenten. Mit unzähligen kleinen und größeren Maßnahmen pflegen und unterstützen wir als Familie die Natur.
Als Solo Cellist arbeite ich im Staatsorchester Saarbrücken.
Um den Umweltschutz an unserem Theater zu stärken habe ich eine Umweltschutz Gruppe gegründet mit dem Ziel, unser Theater umweltfreundlicher zu gestalten.
Zu meiner Musiker Homepage: