Musik & Klimaschutz

Das Leben  auf unserem Planeten in seiner Vielfalt zu erhalten wünschen sich wohl nahezu alle Menschen. Die Natur zu schützen ist zutiefst empfundenes Mitgefühl gegenüber den Pflanzen und Tieren,  unseren Mitmenschen, unseren Kindern und den kommenden Generationen aller lebenden Wesen.

Unzählige Werke der Klassik und Moderne  huldigen der Schönheit der Natur.
Musik schöpft aus der Natur und ist selbst Natur.

Die Musik ist frei von Emissionen.

Das "drumherum" ist es  nicht. 

Gemeinsam lässt sich das ändern!

 

 Musik bereichert die Menschen, Musiker bringen  Freude und Glück zu den Menschen und tragen so zum Glück und Frieden auf der Welt bei.


Der Klassik Betrieb zeigt exemplarisch, wie jeder Lebensbereich angesichts des Klimawandels den Schutz der Natur in die Organisation, Planung und Umsetzung mit einbeziehen muss, um die Klimaschutz Ziele zu erreichen. 
Der Klassik Betrieb trägt mit seinen großen Gebäuden, den vielen Reisen, der Organisation des Betriebes (PC´s!!) erheblich zum Ressourcen Verbrauch bei.

Unser aller Aufgabe ist es, vorausschauend zu handeln, um das  Leben wie es ist in seiner Vielseitigkeit und Schönheit zu bewahren. 

Für Musiker sind Reisen im normalen Corona freien Konzertbetrieb bisher unvermeidbar.
Dirigenten, Sänger, Solisten, Orchester und ihr Publikum reisen um die Welt.
 Konzerte heute in Berlin, Tokio, New York, Sydney, Dubai  gehören
für viele  Klassik Stars, zum Alltag.

Diese unvermeidbaren Reisen belasten  die Natur. 
 Flüge und Aufenthalte in Hotels verursachen hohe CO 2 Emissionen.
Die klassische Musik trägt so  zur  Belastung unseres Klimas bei.
Der klimatische Fußabdruck kann in die Konzert Planung einbezogen werden.
Das Potential an Einsparungen von Energie, Reisen, Müll, Verbrauch von Ressourcen etc. ist groß. 
Die Kompensation des CO2 Ausstoßes ist eine gute Möglichkeit, die unvermeidbaren Emissionen an anderer Stelle einzusparen. Mehr dazu unter "Warum kompensieren"



Jedes Flugzeug am Boden schützt das Klima. 
Permanent sind durchschnittlich 1 Millionen Menschen in der Luft! 80.000 Flugzeuge sind im Einsatz, Tendenz steigend. Beim Start eines Jets werden durchschnittlich ca. 50 Tonnen Kerosin verbraucht.

Nicht Fliegen ist immer besser als Fliegen und Kompensieren.

Künstlerisch und betrieblich unvermeidbare Flugreisen sollten kompensiert werden.

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Probieren Sie es aus, kompensieren Sie Ihre nächste Reise!

Wer, wenn nicht wir?

Als  im Wohlstand lebende Künstler leisten Sie Ihren Beitrag 
zu einem Klima neutralen Klassik Betrieb.